Die Naturlandschaften der Tschechischen Republik gehören zu den fantastischsten. Ein Highlight von ihnen ist in der böhmischen Schweiz (České Švýcarsko). Das wohl berühmteste Symbol ist das Prebischtor (Pravčická brána), das größte natürliche Felsentor in Europa. Das enorme Ausmaß dieser Felsformation ist überwältigend und die Größe ist in der Tat ziemlich beeindruckend. Wenn Sie direkt unter dem Prebischtor stehen, scheint es noch größer zu sein. Der Sandsteinbogen hat eine Spannweite von 27 Metern und eine Höhe von 21 Metern.

Das Betreten der Felsbrücke ist seit 1982 nicht mehr gestattet, da durch die starken Erosionen im Laufe der Jahre die Festigkeit des Gesteins negativ beeinflusst wurde. Das gesamte Gelände rund um das Prebischtor befindet sich in Privatbesitz und ist nur innerhalb der Öffnungszeiten betretbar.

Aus verschiedenen Blickwinkeln können Sie diese einzigartige und wundervolle Landschaft genießen. Direkt unterhalb des Prebischtors können Sie bequem im romantischen Schloss Sokolí hnízdo sitzen und speisen.

1826 wurde am Prebischtor das erste Wirtshaus errichtet. Später im Jahr 1881 ließ der Fürst Edmund von Clary-Aldringen an dieser Stelle ein großes Hotel errichten. Der Blick vom Hotel auf das Felstor ist sehr zu empfehlen.

Diese Kameraausrüstung empfehle ich für die leichte Wanderung:

https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel50f18f

https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel18200le

https://www.rollei.de/products/fotostativ-allrounder-carbon-black

Weitere Informationen zum Prebischtor wie Öffnungszeiten oder zu entrichtendes Eintrittsgeld gibt es

>>> HIER <<<

Dir gefällt ein Bild und Du willst es haben? Kein Problem.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: