Das Blaue Wunder, die Elbhänge und die Bergbahnen

Aufgrund der wunderschönen Landschaft und der Schönheit des Elbtals in der Ferne war der Elbhang von Loschwitz schon immer eines der bevorzugten Wohngebiete der Stadt.

Die Stahlrahmenkonstruktion zwischen Loschwitz und Blasewitz wurde zwischen 1891 und 1893 erbaut. Sie galt durch ihre Bauart als technologisches Wunder. Aufgrund ihrer Farbe ist die Brücke den meisten Menschen als “Blaues Wunder” bekannt. Offiziell ist es aber die Loschwitzer Brücke. Seit vielen Jahren diskutieren Experten über die Zukunft der Brücke. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sie mindestens bis 2030 genutzt wird. Des weiteren starten vom Körnerplatz zwei Bergbahnen.

Schwebebahn

Die älteste Bergschwebebahn der Welt stammt aus dem Jahr 1901 und bringt die Passagiere innerhalb von viereinhalb Minuten zu einer wunderschönen Aussicht. Auf der Fahrt von Loschwitz nach Oberloschwitz überwindet sie eine Höhe von 84 Metern. Geschichtsinteressierte können den Maschinenraum der Bergstation besuchen.

Standseilbahn

Seit 1895 verbindet die Standseilbahn das Gebiet Loschwitz mit dem Villen-Wohngebiet Weißer Hirsch. Von der 95 Meter hohen Bergstation aus können Sie die herrliche Aussicht auf Dresden bewundern und den historischen Maschinenraum der Standseilbahn besuchen.

Öffnungszeiten und Eintrittsgelder

Detaillierte Infos zu den Fahrt- und Öffnungszeiten sowie den Ticketpreisen gibt es direkt bei den Dresdener Verkehrsbetrieben.

>>> HIER <<<

Diese Kameraausrüstung empfehle ich für die Streifzüge durch Sachsens Landeshauptsadt:

https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel50f18f

https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel18200le

https://www.rollei.de/products/fotostativ-allrounder-carbon-black

Mehr Infos zum Blauen Wunder und den Bergbahnen gibt es

>>> HIER <<<

Dir gefällt ein Bild und Du willst es haben? Kein Problem.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: