Im Internet finden Sie viele Rezepte für Seifenblasenmischungen. Die Regel hier ist: Probieren Sie es aus. Es funktioniert mit folgender Mischung gut: 20 ml Spülmittel; 50 ml Wasser; Ein Esslöffel Zucker.

Die Mischung sollte einige Stunden stehen gelassen werden – idealerweise sollte sie über Nacht stehen bleiben, damit sich der Zucker normal auflösen kann. Das macht Seifenblasen haltbarer. Ein einfacher Strohhalm reicht aus, um Blasen zu erzeugen: Tauchen Sie die Spitze für kurze Zeit in die Lösung und blasen Sie dann langsam. Es funktioniert am besten, wenn die Blasenlösung kalt ist. Lagern Sie sie daher im Kühlschrank oder stellen Sie sie 20 Minuten vor dem Fotografieren in einen kälteren Zustand.

Die meisten Menschen haben die Idee, funkelnde Seifenblasen nur im Sommer in die Luft zu blasen – oft, wenn Kinder mit dabei sind. Doch sie bieten auch im Winter spektakuläre Fotos.

Ohne Frost funktioniert nichts – der Wind lässt die Seifenblasen schnell explodieren. Zuallererst ist das Wetter wichtig, um Seifenblasen einzufrieren. Es ist wichtig, dass die Temperatur unter Null liegt. Je niedriger die Temperatur, desto schneller gefriert die Blase. Je nach Temperatur bilden sich unterschiedliche empfindliche Eismuster. Außerdem sollte es keinen Wind geben, damit die Seifenblasen nicht davon fliegen und nicht sofort platzen.

Geduld und Ausdauer! Das Platzieren von Seifenblasen an der gewünschten Stelle mit einem Strohhalm ist nicht immer sofort möglich. Einige Blasen platzen schnell, andere halten einige Minuten an.

Wenn die Blasen auf einer Kälte abgebenden Oberfläche platziert werden, wie Eis oder Schnee, gefrieren die Blasen schneller und bilden schöne Kristallmuster auf der Oberfläche.

Am wichtigsten ist, nicht aufgeben, nicht den Spaß verlieren und es immer wieder probieren. Irgendwann bekommt man den Dreh raus und ist überrascht, wie kunstvoll die Seifenblasen gefrieren.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: