Für einen Ausflug abseits der Touristenströme bietet sich eine Wanderung zu den Felsentürmen bei Rosenthal-Bielatal – den Herkulessäulen – an.

Die “Große Herkulessäule” und die “Kleine Herkulessäule” sind zwei bizarre schlanke Felstürme im Bielatal, die zwischen Schweizer Mühle und Ottomühle liegen. Die Schweizer Mühle befindet sich neben einem kleinen Teich und ist heute ein Restaurant und Hotel, die Ottomühle wird ebenfalls als Gasthof genutzt.

Die Herkulessäulen und ihre überhängenden Gipfel sind zusammen mit den Bielatürmen und dem Großvaterstuhl das Symbol des Oberen Bielatals.

Die namensgebende Figur der Herkulessäulen war der Privatgelehrte Carl Merkel. In seinem 1826 veröffentlichten Werk “Biela oder Beschreibung der westlichen sächsisch-böhmischen Schweiz” benennt er erstmals die vielen Felstürme im Bielatal.

Vom oberen Teil des Bielatals aus sind die Herkulessäulen zu erreichen. Das Gebiet um Rosenthal-Bielatal ist ein beliebtes Klettergebiet der Sächsischen Schweiz und es wird besonders Anfängern des Klettersports empfohlen. Es bietet mehr als 200 Gipfel, welche die Sportler erobern können. Darüber hinaus ist es leicht, das gesamte Felsgebiet zu Fuß zu erreichen.

Die Kaiser-Wilhelm-Feste wird von vielen Einheimischen auch Bielablick genannt. Dies ist ein Aussichtspunkt mit einer Festung aus dem Jahr 1880. Diese künstliche Festung wurde von J.G. Kaiser, einem Rosenthaler Baumeister, errichtet. 1992 wurden umfangreiche Renovierungsarbeiten an der Festung durchgeführt. Aus einem günstigen Blickwinkel ist die herrliche Aussicht auf das Bielatal und die Herkulessäulen zu bewundern.

Diese Kameraausrüstung empfehle ich für die leichte Wanderung:

Nutze ein Stativ, trotz der teilweise engen Passagen. Hier kann so ziemlich jedes beliebige Objektiv genutzt werden. Das richtet sich nach dem Bedarf, was Du fotografieren möchtest.

Ich hatte zwei Objektive abwechselnd während der Wanderung auf der Kamera.

Sony α6000 E-Mount-Kamera mit APS-C-Sensor

Sony SEL-50F18F Objektiv

SONY SEL18200LE 18 mm – 200 mm Objektiv

Fotostativ Rollei Allrounder Carbon Black

Öffnungszeiten, Preise und Infos

Die Gegend um die Herkulessäulen ist jederzeit und ohne Eintrittsgeld besuchbar. Jedoch kann sich die Suche nach einem geeigneten Parkplatz als kompliziert erweisen, da hier viele Wanderer und Kletterer unterwegs sein können. Dementsprechend solltest Du Dich darauf einrichten.

Dir gefällt ein Bild und Du willst es haben? Kein Problem.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: